Skåbu Fjellhotell

Sommer-Angebote; Gipfelfahrt nach Sikkilsdalshø

Sommerangebot vom Berghotel Skåbu!

 

Die diesjährige Sommertour führt nach Sikkilsdalshø - mindestens so spektakulär wie Besseggen, aber ohne Warteschlange. Das Berghotel Skåbu bietet ein Sommerpaket mit 2 Übernachtungen in wunderschönen, neu renovierten Zimmern, einschließlich Frühstück, 2-Gänge-Abendessen bei der Ankunft, einer guten Tourbeschreibung mit einem kleinen Versteck und königlicher Geschichte aus Sikkilsdalen, unserem Gourmet-Paket mit Berggerichten auf der Reise und einem 3-Gänge-Abendessen am Abend.

 

Preis für zwei Personen im Doppelzimmer, kr. 5100,-
Preis für eine Person im Doppelzimmer, kr. 3150, -
 

Vom Berghotel Skåbu aus können Sie mit dem Fahrrad oder dem Auto nach Sikkilsdalsseter fahren. Von hier aus ist der Gipfelausflug nach Sikkilsdalshø gut ausgeschildert mit Warnungen und roten DNT T's bis zum Gipfel. Wir nennen unsere Reise nach Sikkilsdalshø unser "privates Besseggen". Von oben hat man einen Blick auf Besseggen, Gjendesheim, Gjendevatnet und viele Berggipfel in den Nationalparks Rondane, Dovre, Jotunheimen und Langsua.

Wenn Sie Zeit und Energie haben, können Sie den Ausflug nach Besseggen oder zu anderen nahe gelegenen Gipfeln fortsetzen.

Das Sikkilsdalen ist bekannt für den Pferdeschlitten im Juni und nicht zuletzt für die Prinse-Hütte, die das Königspaar besonders zu Ostern und bei der Jagd ausgiebig nutzt. Die Natur spricht für sich mit ihrer Lage in einem wunderschönen üppigen Tal, umgeben von majestätischen und spektakulären Bergen.

In the 1890s, Norwegians collected money so that the Swedish princes would get a cabin in the Sikkils valley, but after the union dissolution in 1905, it was not easy for Swedish king subjects to vacation in Norway, and the cottage was left unused. It was too wrong for this beautiful property to be left empty, and Crown Prince Gustav Adolf therefore gave Prinsehytta the crown prince Olav on the day of authority July 2, 1924. There are many good stories about the mid-calves and the royal. This story is one of our favorites and tells a lot about the good relationship between the Anwohner and our popular royals:

„An einem Osterwochenende musste sich der Kronprinz nach Oslo beeilen. Mechaniker Theodor Pettersen wurde eingeladen, den Kronprinzen von Skåbu nach Vinstra zu führen. Das Motorrad hatte mechanische Bremsen. Theodor lief, was er konnte. In den steilen Hängen wurden die Bremsen heiß. "Sollten Sie den Zug erreichen, lassen Sie uns die Bremse abkühlen", sagte Theodor zu Kronprinz Olav. Der Kronprinz erkannte den Ernst. Er und Theodor standen auf beiden Seiten des Motorrades und gaben auf, was zur Kühlung des Bremssystems benötigt wurde. "

Früher dauerte es mehrere Tage, um vom Hauptstaat ins Sikkilsdalen zu gelangen, und der Transport erfolgte sowohl mit dem Boot als auch mit dem Pferd. Ehrenhafte Kampeseter-Hotels in Skåbu verfügten über eine eigene königliche Suite für die Könige, und von Skåbu aus ging die Reise mit dem Pferd weiter zur Fürstenhütte.

Heute können Sie natürlich ein Auto nach Skåbu fahren oder als König reisen - grün und mit dem Zug nach Vinstra. Vom Vinstra Bahnhof gibt es eine tolle Busfahrt den Hügel hinauf nach Skåbu - Nordeuropas höchstgelegener Siedlung. Das Berghotel Skåbu bietet auf Anfrage auch eine Rückfahrt nach Skåbu an.

Buchen Sie Ihren Aufenthalt vor dem 10. Juli mit der Option, bis zu den Herbstferien zu bleiben.

 
 Willkommen bei uns in Skåbu!

Hinterlassen Sie eine Nachricht

de_DEDeutsch
nb_NONorsk bokmål en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch